20. September 2021
ebike-urlaub

Mit dem E-Bike in den Urlaub – Tipps & Tricks für den perfekten Trip

Ausflüge und Urlaubsreisen mit dem E-Bike werden immer beliebter. Mittlerweile ist jedes dritte verkaufte Fahrrad ein E-Bike. Wenn auch Sie eines dieser praktischen Gefährte besitzen und planen, damit in den Urlaub zu fahren, dann finden Sie hier die wichtigsten Tipps und Tricks für den perfekten Urlaub mit dem E-Bike.

Die Planung – Wo soll es hingehen?

Essenziell wichtig für einen Urlaub mit dem Fahrrad – egal ob mit oder ohne Elektromotor – ist natürlich die Auswahl des richtigen Reisezieles. Während bei normal betriebenen Fahrrädern die eigene Ausdauer und Kraft eine große Rolle spielt, können E-Bikes Ihnen hier die nötige Unterstützung geben. Dies ermöglicht auch weniger trainierten Urlaubern eine Reise in Bergregionen wie in Bayern oder Österreich. Entscheidend hierbei sind die eigenen Wünsche und Vorlieben.

Möchten Sie eher über Berge radeln, die Aussicht genießen und entlang von wilden Gebirgsflüssen radeln? Oder steht Ihnen der Sinn eher nach einer Tour mit einem elektro Fatbike am Strand entlang. Mit dem E-Bike haben Sie hier die freie Auswahl. Wichtig ist jedoch auch die Art Ihres E-Bikes. Mit einem Mountainbike bieten sich Touren auch durch schwieriges Gelände wie Waldwege oder über den Sandstrand an. Besitzen Sie jedoch ein City-Bike, dann sollten Sie Ihre Touren eher entlang asphaltierter Wege und Straßen planen.

Die Ausrüstung – was muss mit?

Das E-Bike alleine reicht für einen Urlaub natürlich nicht aus. Es gibt einige Dinge, die Ihnen den Alltag im Urlaub mit dem E-Bike erleichtern. Fangen wir bei dem wichtigsten Thema an, dem Akku. Früher war es noch Gang und gäbe einen Wechselakku mit zu nehmen, damit man auch längere Touren ohne Probleme übersteht. Dank moderner Technik ist dies für Ihren E-Bike-Urlaub aber im Normalfall nicht mehr nötig.

Die neusten Generationen an E-Bikes besitzen genug Akku-Kapazität, um einen ganzen Tag radeln auch zu überstehen. Trotzdem sollten Sie die Kapazität Ihres Akkus vorab prüfen. Reicht er für die von Ihnen geplanten Touren? Benötigen Sie eventuell Adapter, um den Akku auch in jedem Hotel laden zu können? Diese Fragen sollten Sie sich vor Ihrem Urlaub stellen, damit Sie nicht mitten am Berghang plötzlich ohne elektrische Unterstützung dastehen.

Doch die Planung der Ausrüstung endet natürlich nicht beim Akku. Die Navigation ist für Sie im Urlaub mindestens genau so wichtig. Was nützt es schließlich, wenn Ihr Akku zwar genug Energie hat Sie zum Ziel zu bringen, Sie aber in die falsche Richtung fahren? Achten Sie darauf, dass Sie die Strecke vorab kennen. Informieren Sie sich über die bekannten Online-Karten, wo Sie entlang fahren müssen. Eventuell nutzen Sie auch eine Handyhalterung oder ein GPS-Gerät an ihrem E-Bike, damit Sie den Weg nie aus dem Blick verlieren.

Natürlich müssen im Zweifelsfall auch Ihr persönliches Hab und Gut für den Urlaub transportiert werden. Satteltaschen erleichtern Ihnen hier den Transport, damit Sie nicht ständig einen großen Rucksack auf dem Rücken tragen müssen. Natürlich hängt auch hier der Bedarf einer solchen Taschen von Ihrer persönlichen Planung ab. Sind Sie nur mit dem E-Bike unterwegs oder planen Sie, das Fahrrad nur für Ausflüge zu nutzen? Je nachdem benötigen Sie natürlich mehr oder weniger Kapazität in den Taschen.

Die Anreise, der Urlaub und die Abreise

Endlich ist es so weit, Sie haben alle Planungsschritte durchlaufen und möchten nun Ihren Urlaub mit dem E-Bike starten. Kein Problem – doch gibt es auch hier noch ein paar kleinere Themen zu beachten. Wenn Sie mit dem Auto in den Urlaub reisen und das E-Bike nur für Ausflüge nutzen, dann benötigen Sie natürlich noch einen entsprechenden Fahrradträger für Ihr Kfz. Achten Sie hier auf Qualität, damit das E-Bike sicher verstaut ist und nicht bei der kleinsten Bodenwelle stark zu wackeln anfängt. Befestigen Sie das E-Bike immer gemäß Anleitung des Fahrradträgers und achten Sie darauf, dass wirklich alles festsitzt. Dies gilt natürlich sowohl für die Hin- als auch für die Rückfahrt.

Wenn Sie im Urlaub sind, achten Sie auf die Sicherheit bei Ihren Touren. Tragen Sie einen Helm, der Sie bei einem eventuellen Sturz vor gefährlichen Verletzungen schützt, passen Sie den Luftdruck im Reifen an das Gewicht Ihres Fahrrads an (je mehr Gewicht, desto höher muss der Druck sein). Packen Sie Ihren Rucksack mit den wichtigsten Sachen für eine sichere Reise, hierzu gehören Luftpumpe, Flickzeug und ein wenig Werkzeug. Denken Sie dabei auch an Ihre eigene Gesundheit – ein Erste Hilfe Kit kann hier sehr hilfreich sein! Wenn Sie all dies beachten, steht Ihrem Urlaub mit dem E-Bike nichts mehr im Wege.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.